• spielgruppe_1

  • spielgruppe_2

  • spielgruppe_3

  • spielgruppe_4

  • spielgruppe_5

Waldinfo

Kinder, welche die Spielgruppe Himugüegeli besuchen, gehen mit ihrer Gruppe einmal im Monat in den Wald.Wir besammeln uns an diesen Tagen zur gewohnten Spielgruppenzeit bei der Turnhalle in Sumiswald.An den monatlichen Waldtagen ist immer eine zweite Leiterperson anwesend.Von der Turnhalle aus spazieren wir ca. 20 Minuten zu unserem Waldspielgruppenplatz im Wylerhölzli.

 

Erkläre mir – und ich werde vergessen

Zeige mir – und ich werde verstehen

Lass mich erleben und ich werde begreifen

 

  • Der Wald ist ein einmaliger, lebendiger Erfahrungs- und Spielraum.
  • Der Wald bietet den Kindern die Gelegenheit, mit all ihren Sinnen die Natur zu entdecken und zu erforschen.
  • Die Kinder können ihre Bewegungsbedürfnisse und ihren Freiheitsdrang ausleben sowie die motorischen Fähigkeiten schulen.
  • Ohne Spielzeuge entdecken sie ihre Kreativität.
  • Es gibt Raum, um sich zu entspannen, zu geniessen und Ruhe zu finden.

Ausrüstung

Kleider und Schuhe dem Wetter angepasst und sie müssen schmutzig werden dürfen.

Zwiebellook:

Unten: Die auf der Haut getragenen Textilien nicht aus Baumwolle, sondern aus atmungsaktiven Kunstfasern, Wolle oder Seide (z. B. Thermo-Unterwäsche)

Mitte: wärmeisolierende, atmungsaktive Zwischenschicht(en); Pullover, Fleece

Aussen: Wind- und Regen-abweisende Aussenschicht

Warme Jahreszeit:

  • Lange Hosen, auch im Sommer als Zeckenschutz
  • Langärmliges Leibchen als Zeckenschutz
  • Pullover oder Faserpelzjacke angezogen oder im Rucksack
  • Wanderschuhe oder gute Trekkingschuhe; wasserdicht. Bitte keine Sandalen
  • Kopfbedeckung
  • Matsch-Hose bitte fast immer anziehen oder im Rucksack, da im Wald der Boden meistens feucht ist

Kalte Jahreszeit:

  • Lange Thermo-Hose
  • Socken ev. zwei Schichten
  • Langärmliges Thermoleibchen
  • Hosen-Zwischenschicht, Socken besser als Strumpfhosen, da Socken evtl. gewechselt werden müssen
  • Pulli-Zwischenschicht (Fleece)
  • Skianzug; zweiteilig wegen WC-Gang
  • Mütze
  • Dünne Fingerhandschuhe zum Essen und für feinmotorische Tätigkeiten
  • Fausthandschuhe wasserfest, sehr warm
  • Winterschuhe sehr warm gefüttert. wasserdicht

Je nach Wetter wasserdicht verpackte Ersatzkleider, im Winter Handschuhe ... immer im Rucksack.

Rucksack:

Nicht zu klein oder zu gross, er sollte gut sitzen, wenn möglich wasserdicht.

Znüni:

Abfallarme und gesunde Verpflegung. Wir machen (immer) ein Feuer um etwas zu grillieren.

Zecken:

Entsprechende Kleidung sowie Zeckenspray sind die beste Prophylaxe. Durch Absuchen nach dem Waldbesuch kann die Gefahr einer Infektion verhindert oder eingeschränkt werden.Je schneller die Zecke entfernt wird, desto geringer ist die Übertragungsgefahr (bei infizierten Zecken).

Top